Oops, an error occurred! Code: 20200810095037acad48bf

Ratsmitglieder der SWG.BfS

Unsere Ratsmitglieder bilden gleichzeitig auch die SWG.BfS-Fraktion im Stadtrat der Stadt Schwelm. Bei ihnen laufen "die Fäden zusammen". In den wöchentlichen Fraktionssitzungen - wir treffen und immer am Montag ab 19:30 Uhr in unserem Fraktionsbüro am Neumarkt - berichten Ratsmitglieder und sachkundige Bürger aus Rat und Ausschüssen. Gemeinsam bereiten wir die Gremiensitzungen intensiv vor und besprechen konstruktiv und offen die Meinung, die die SWG.BfS zu den Sachthemen der Gremien vertreten wird. Uns ist dabei sehr wichtig, dass kein Ratsmitglied und kein sachkundiger Bürger entgegen seiner persönlichen Meinung und entgegen seines persönlichen Wissens und seiner Erfahrung handeln muss. Aber - zugegeben - das kommt äußerst selten vor. Zu den wirklich allermeisten Themen finden wir eine gemeinsame Linie, die wir alle vertreten können und wollen. Dabei wollen wir keinesfalls eine "Nein"-Sager-Gruppe sein. Aus Prinzip Anträge anderer Ratsfraktionen oder einzelner Ratsmitglieder abzulehnen, ist nicht unser Stil. Wir erkennen den Willen der anderen demokratischen Fraktionen im Rat der Stadt Schwelm an, unsere Stadt gestalten zu wollen. Nicht immer finden die Ideen der anderen unsere Zustimmung, nicht immer finden unsere Ideen Zustimmung bei den anderen Ratsfraktionen. Das ist aber in einer Demokratie so gewollt - durch Diskussion die beste Lösung finden. Und wir akzeptieren Mehrheitsentscheidungen. Uns ist es doch in den vielen Jahren, die die SWG.BfS nun im Stadtrat vertreten ist, immer wieder gelungen, unsere Ideen einzubringen - mal in Form eigener Anträge, mal in Form von Diskussionsbeiträgen. Für uns ist es auch wichtig, Anträge und Anfragen nicht um der Anzahl von Anträgen und Anfragen zu stellen - jeder Antrag und jede Anfrage bindet Personal bei der Stadtverwaltung. Unsere Anträge und Anfragen sollen Substanz enthalten, sachorientiert sein und die Grundlage für eine breite Diskussion legen. Wir rechnen nicht in "Anträgen pro Ratsperiode", wir errechnen keine "Erfolgsquote"...

Für uns ist es wichtig, ein zuverlässiger Gesprächs- und Diskussionspartner für alle Schwelmerinnen und Schwelmer, für alle anderen demokratischen Fraktionen und für die Stadtverwaltung zu sein.